Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

Alivia

Christian Barteld und Camila Gutiérrez Meade
Alivia

Kommunikation zwischen Patient:in und Zahnärzt:in

Zahnarztangst ist weit verbreitet. Zum Wohlbefinden erhalten betroffene Patient:innen den ablenkenden, stressableitenden und auf Druck reagierenden Handschmeichler «Alivia». Niederschwellig und intuitiv übermittelt «Alivia» den Schmerzgrad an den:die Ärzt:in. Zur sofortigen Unterbrechung der Behandlung lösen die Patient:innen das Stopsignal aus.

Die Funktionsweise

Stars: Eli Woke, Edgar Koller, Eileen Good; Nageldesign: Lea Oberli; Stimme: Saraja Gantner

Die Einheiten

1. Alivia in den drei Weichheitsgraden hart, mittel, weich; 2. Armband; 3. induktives Ladepad
1. Alivia in den drei Weichheitsgraden hart, mittel, weich; 2. Armband; 3. induktives Ladepad
Das Oberteil mit integriertem Meldeknopf ist magnetisch mit dem Unterteil verbunden.
Das Oberteil mit integriertem Meldeknopf ist magnetisch mit dem Unterteil verbunden.
Der Magnetverschluss ermöglicht einen einfachen Wechsel.
Der Magnetverschluss ermöglicht einen einfachen Wechsel.

Um sich mit den Funktionen vertraut zu machen, erhalten Patient:innen eine Einführung von Alivia bereits vor der Behandlung. Im Behandlungszimmer erfolgt die drahtlose Verbindung zwischen Handgerät und Armband.

Die Kommunikationsabläufe

Schnell gelernt: Vertraut sind der Blick auf eine Armbanduhr und der Druck auf einen Stoppknopf.
Schnell gelernt: Vertraut sind der Blick auf eine Armbanduhr und der Druck auf einen Stoppknopf.